fbpx

Wie die Arbeit für mehrere Ridehailing Plattformen dein Einkommen maximiert

Als Ridehailing Fahrer hast du wahrscheinlich deine eigene Routine bei der Arbeit – deine Arbeitszeiten, deine besten Orte -, mit denen du mehr Fahrten bekommst und dein Einkommen maximierst. Allerdings, nicht jeder Tag ist gleich und manchmal läuft es schlecht.

Du kannst leicht schlechte Tage reduzieren und insgesamt mehr verdienen, wenn du für mehrere Ridehailing Plattformen fährst.

Einkommen maximieren

Im Durchschnitt macht ein Uber- oder Lyft-Fahrer etwa 2,5 Fahrten pro Stunde, wenn er oder sie nur für eine Plattform fährt. In touristischen Städten haben Fahrer dabei normalerweise die höchste Chance, Mitfahrer zu finden. Es geht in erster Linie darum, wie weit Fahrgäste entfernt sind und welche Ridehailing Plattform sie zur Buchung verwenden.

Laut dieser Studie kannst du die Anzahl der Fahrten pro Stunde erhöhen, indem du für mehr als nur eine Ridehailing Plattform arbeitest. Fahrgäste überprüfen meist mehr als eine der Ridehailing-Apps, um Preise und Wartezeiten zu vergleichen. Das bedeutet, dass während deine bevorzugte App anzeigt, dass keine Fahrer in Ihrer Nähe warten, Passagiere möglicherweise Fahrten über eine andere App bestellen. Dies kann viele Gründe haben: Es kann sein, dass sie aufgrund einer Werbeaktion eine App anstelle der anderen ausgewählt haben oder ein Fahrer näher verfügbar ist.

Wenn du für mehrere Ridehailing Plattformen arbeitest, vervielfacht das deine persönliche Chance, mehr Fahrten zu finden und dein Einkommen zu maximieren. Damit bist du nicht mehr nur auf eine App beschränkt und erreichst mehr Fahrgäste.

Du solltest dich nicht auf einen Passagiertyp beschränken. Einige Ridehailing-Plattformen ziehen in der Regel hauptsächlich Touristen an, die zu Hause an denselben Service gewöhnt sind. Dies gilt natürlich insbesondere für Plattformen, die in vielen Ländern betrieben werden, zum Beispiel Uber.

In den meisten Städten erreichen die lokalen Plattformen hauptsächlich lokale Stadtbewohner. In Berlin zum Beispiel nutzen Einheimische FreeNow häufiger als andere Ridehailig Plattformen. FreeNow richtet sich speziell an junge Berliner, indem es in der Vergangenheit mit vielen Rabattaktionen versucht, immer die billigere Option zu sein. Durch die Verwendung mehrerer Ridehailing Plattformen stehst du als Fahrer sowohl den Touristen als auch den Einheimischen auf zur Verfügung.

Aktionen und Boni maximieren

Wenn du für mehrere Ridehailing Plattformen arbeitest, erhältst du außerdem mehrere Aktionen und Boni für Fahrer – zusätzliches Einkommen für dich.

Mit den Boni von Uber und den verschiedenen Arten von Challenges von FreeNow kannst du die angebotenen Boni verdoppeln, indem bei beiden Ridehailing Plattformen arbeitest.

Vergiss nicht dein Einkommen systematisch zu erfassen

Die Entscheidung, für mehr als eine Ridehailing Plattform zu arbeiten, mag zunächst kompliziert erscheinen. Wenn du jedoch bereits an einen Dienst (Uber, FreeNow usw.) gewöhnt bist, ist es ein Kinderspiel, sich mit einem anderen Dienst vertraut zu machen.

Wichtig: Erfasse deine Einnahmen ständig auf allen Plattformen, für die du arbeitest. Wenn du herausfindest, welche Muster für jede Plattform gelten – wie viel du verdienst, zu welcher Zeit, an welchem Ort, welche Fahrer-Partner-Aktionen am besten geeignet sind -, findest du einen profitablen Rhythmus für deine Arbeit.

Uber (links) und FreeNow (rechts)

Ein Uber- und Lyft-Fahrer in den USA berichtete, wie er 19 US-Dollar pro Stunde verdienen konnte, indem er seine Einnahmen verfolgte und einen persönlichen Rhythmus für die gleichzeitige Arbeit auf zwei Ridehailing Plattformen fand.

Probiere auch verschiedene Ridehailing Plattformen aus, um herauszufinden, welche für dich am besten geeignet sind. Wenn du feststellst, dass du mit einem Dienst nicht so viel verdienst oder mit ihm nicht gerne arbeitest, gib nicht auf und versuche es mit einem anderen. Es gibt mehr als eine Option!

Photo from Unsplash by @thoughtcatalog

Aber was ist mit der Akzeptanzrate?

Du bist wahrscheinlich besorgt über deine Akzeptanzrate auf den Ridehailing Plattformen, mit denen du arbeitest. Wenn du für mehrere Apps arbeitest, musst du einige Fahrtangebote ignorieren, um dein Einkommen zu maximieren. Damit sinkt deine Akzeptanzrate.

Die Ridehailing Firmen haben die Deaktivierung von Fahrer Accounts aufgrund von niedrigen Akzeptanzraten offiziell nicht bestätigt. Laut den Community-Richtlinien von Uber sind Akzeptanzraten zwar wichtig, wirken sich jedoch nicht unbedingt auf dein Konto aus. Für andere Plattformen kann dies anders sein, in der Regel macht es jedoch mehr Sinn, eine geringere Akzeptanzrate in Kauf zu nehmen. Das ist Teil der Strategie, dein Einkommen zu maximieren!

Bliq Ride hilft dir dabei, dein Einkommen bei mehreren Ridehailing Plattformen systematisch zu erfassen!